Samstag, 8. November 2014

Zusatzinfos zum Lawinenabgang Seiterkar in den Ötztaler Alpen

Hier die versprochenen Fotos. Sie stammen von unserem Beobachter und Hundeführer Norbert Brunner. Er berichtete uns, dass der Staubereich der Lawine 6-7m hoch war. Die beiden Betroffenen stammen aus Tschechien und hatten keinerlei Notfallausrüstung bei sich. Der Sohn war teilverschüttet und konnte mit Hilfe seines Vaters befreit werden.
 
Schneebrettlawine Seiterkar. Der Großteil der Ablagerung befand sich in einer ausgeprägten Mulde oberhalb des am Foto ersichtlichen, felsigen Bereiches (Foto: 07.11.2014)
 
Hier erkennt man besser die wahre Dimension der Lawine (Foto: 07.11.2014)
 
Örtlichkeit des Lawinenabgangs violett umrahmt (c) tiris

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.